DIE MUSIK

Startseite

Die Band

Lieder

Bilder

Gästebuch

STIL:

- Old Time Music aus den Appalachen

- Klezmer,

- Folkmusik aus verschiedenen eropäischen Ländern

- jedoch vor allem aus Irland

 

INSTRUMENTE:

Wir spielen rein akustisch auf Fiddle, Flöten, Gitarre, Banjo, Bouzuki, Mandoline, Bodhran... und wir singen...

 

ANLÄSSE:

Geburtstagsfeiern, Veranstaltungen der Deutsch-Irischen Gesellschaft Würzburg, Straßenmusik, Vernissagen, Gartenfeste, Lesungen, Stadtmarathon usw.

 

DIE BAND

KARIN:

(Fiddle, Flöten, Gitarre, Banjo, Gesang)

Tja, wie war das nochmal...? Genau!!

Irgendwann, so im Alter von elf Jahren, habe ich meine Eltern überzeugt, dass ich dringend eine Konzertgitarre haben müsse. Bald hatte ich die drei Griffe zu "How Many Roads" drauf. "The House Of The Rising Sun" verlangte mir gitarristisch und stimmlich schon mehr ab. Irgendwann lief auch das. Genauso wie Songs von Joan Baez, Franz-Josef Degenhardt, Bettina Wegner, den Dubliners u.a.

Nur Singen zur Gitarre, das war´s auf Dauer nicht. Für meine neue Passion, Irish Folk, sollte es unbedingt ein Melodieinstrument sein. Erst Blockflöte, später die authentischere Tin Whistle. Nachdem ich die Old Time Music aus den Appalachen für mich entdeckt hatte, habe ich mich endlich an die Fiddle gewagt, an die ich mein Herz längst verloren hatte. Ein harter, steiniger Weg.

Fiddle solo war auf Dauer öde.  Glücklicherweise fand ich Verstärkung und Ergänzung durch 

 

HERMANN:

(Gitarre, Kontrabass, Banjo, Mandoline, Bouzuki, Gesang)

Nach jahrelangem neidvollen Schielen auf bekannte und weniger bekannte Gitarrentalente habe ich mich erst spät an ein Instrument gewagt. Immer wieder von Karin ermutigt, bestärkt und gedrängt habe ich die Kurve gekriegt - wir konnten unsere ersten gemeinsamen Tunes ausprobieren. Und die fetzten ab! Grund genug, uns "Folk Duo Broken Glasses" zu nennen und uns öffentlich zu präsentieren.

Nach und nach haben wir uns ein umfangreiches und vielseitiges Repertoire erarbeitet

Immer mehr neue Instrumentals und Lieder kommen hinzu. Stücke, die wir schon länger im Programm haben werden häufig umarrangiert. Manch neues Instrument findet den Weg zu uns - und manch neuer Mitspieler! Seit Januar 2008 sorgt für Auftrieb, noch mehr Spaß, frische Ideen und unsere Homepage

 

GERD:

(Bodhran, Gitarre....)

Seit meinem Irland-Urlaub im Jahr 2007 bin ich vom „Virus“ infiziert. Durch den Besuch des Folk-Festivals in Ballyshannon war mein Interesse geweckt. Diese Trommel, die in der aktuellen irischen Folkmusic als Begleitinstrument Verwendung findet wollte ich kennen lernen und spielen. Natürlich bin ich nach 30 Jahren hinter dem Schlagzeug in verschiedenen Bands auf Rhythmus-Instrumente sensibilisiert. Nachdem ich in Sligo ein entsprechendes Instrument gefunden hatte, nahm ich an der ortsansässigen Musikschule in Dingle, noch während meines Irland-Urlaubs, Unterricht. Natürlich wollte ich, zuhause angekommen, das Instrument auch in einer Band einsetzen. Da traf sich die Suche von Karin und Herrmann nach Mitspielern gut. Nach mehreren Wochenend-Workshops bei Guido Plüschke hoffe ich nun, mit meinem Können, die Band positiv unterstützen zu können.